Bücherregale für Kinder nach Montessori

Die Montessori-Pädagogik ist heutzutage ein anerkanntes Lernmodell in vielen Bildungseinrichtungen. Das Kind als selbstständiger Mensch steht im Vordergrund. Ein wichtiger Aspekt, neben dem pädagogischen Modell, ist zudem die „vorbereitete Umgebung“. Eine kindergerechte Umgebung in der sich das Kind selbstständig entwickeln kann und sich außerdem wohl fühlt. Die Kinderzimmer Einrichtung ist daher ein wichtiger Bestandteil. Neben dem Kinderbett, den Sitzmöbeln und Schränken sollten ebenfalls Bücherregale für Kinder nach Montessori gestaltet sein.

Montessori-Pädagogik

Die Montessori-Pädagogik ist auf Maria Montessori (1870 – 1952) zurückzuführen. Sie war eine italienische Ärztin zudem eine Philosophin und Pädagogin, die ihrer Zeit weit voraus war. Für Sie stand das Kind als einzigartiges Individuum im Vordergrund. Die Montessori-Pädagogik sieht vor das Kind zur Selbstständigkeit und zum selbstbewussten Handeln zu erziehen, getreu dem Motto: „Hilf mir, es selbst zu tun!„. Diese Ansicht steht entsprechend im Kontrast zu konventionellen Lernmodellen, die dem Kind nicht soviel Selbstständigkeit zutrauen und den Erwachsenen über das Kind stellen.

Die Montessori-Pädagogik findet sich in heutigen Bildungseinrichtungen wieder. Demzufolge gibt es Kitas, Kindergärten und Schulen die nach den Lehrmethoden von Maria Montessori unterrichten. Dabei werden die Kinder von den Erziehern in ihrer Entwicklung und ihrem eigenständigen und individuellen Lernprozess begleitet – ihnen wird dadurch der nötige Freiraum zur Entfaltung gegeben.

Die kindergerechte Umgebung ist ein weiterer wichtiger Aspekt in der Montessori-Pädagogik. Ein Kind benötigt eine Umgebung die er einerseits selbstständig nutzen kann und mit der er andererseits interagieren kann. Das Kinderzimmer sollte daher nach Montessori-Aspekten gestaltet sein. Infolge sollten die Kindermöbel zu den Proportionen des Kindes passen und sicher sein. Mit anderen Worten sollte alles auf Augenhöhe und greifbar bzw. begreifbar sein. Verschiedene Oberflächen und Materialien, ein warmer Boden und ansprechende Farben sorgen für ein motivierendes und seelisches Umfeld.

Weitere Informationen und Tipps zu Montessori-Pädagogik findet ihr zudem bei Familie & Tipps. Außerdem findet ihr wertvolle Informationen über die „vorbereitete Umgebung“ auf Montessori Bayern.

Bücherregale für Kinder nach Montessori

Auf jeden Fall kann man sagen das alle Bücherregale für Kinder nach Montessori Gesichtspunkten gestaltet sind. Es sind kindergerechte Möbel, speziell für unsere kleinen Zwerge entwickelt. Infolgedessen sind die Regale auf die Größe und Proportion von Kleinkindern (2 – 6 Jahre) ausgerichtet. Die Kinder kommen dadurch selbstständig und bequem an alle Bücher heran. Sie können individuell entscheiden auf welche Geschichte sie aktuell Lust haben. Das bietet unseren kleinen Mäusen die Chance und den Raum sich frei zu entfalten und demgemäß selbstständig zu agieren. Bücherregale für Kinder nach Montessori sind zudem sichere Produkte. Es gibt keine losen Regalböden, die Ecken und Kanten sind abgerundet, des Weiteren ist das Möbel stabil und sicher konstruiert – ganz nach dem Motto vorhandene Gefahrenquellen reduzieren oder beseitigen.

Wie schon oft erwähnt ist die Buchpräsentation das Hauptargument für ein Kinder Bücherregal. In normalen Bücherregalen werden die Bücher mit dem Buchrücken einsortiert. Der Buchrücken ist jedoch absolut unsexy und für Kleinkinder auch total nutzlos. Kleinkinder können nicht lesen zudem sind die kleinen Entdecker schnell genervt wenn das Buch nicht einfach zu greifen ist. Im Gegensatz dazu zeigen Bücherregale für Kinder nach Montessori die bunten und aufregend gestalteten Buchtitel. Dadurch können Kinder anhand von Bildern und Motiven ihre Lieblingsbücher identifizieren und auswählen.

Herausnehmen, sortieren und wegräumen – mit anderen Worten die Handhabung – ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt bei Kinder Bücherregalen. Nach kurzer Anleitung und Hilfe durch die Eltern können die kleinen Entdecker alleine und selbstständig ihre Bücher herausnehmen und auch wieder wegräumen. Es macht den Kindern Spass wenn etwas gelingt, mein Sohn verbringt manchmal den halben Vormittag damit alle Bücher herauszuholen und wieder neu einzusortieren. Er entwickelt dadurch selbstständig ein Gespür für Ordnung und Systematik. Es kommt zum Beispiel vor, dass er die Bücher nach Größe und nach Thema sortiert – anfangs haben wir es selbst nicht geglaubt was in ihm steckt!

Meine Empfehlung

Zwar entspricht jedes Kinder Bücherregal mehr oder weniger der Montessori-Idee jedoch stechen zwei Modelle besonders hervor. Die Bücherregale der Firma roba genauso wie die Flixi Bücherkiste aus Birkenholz sind in meinen Augen einen Blick wert. Hier stimmt neben den kindergerechten Proportionen und einer guten Buchpräsentation auch die Verarbeitung und der ökologische Aspekt.

Letzte Aktualisierung am 16.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API